Tiefdruck

Druckverfahren, bei dem sich die zu druckenden Elemente in den Vertiefungen geätzter Kupferplatten befinden, während die Oberfläche der Tiefdruckplatte das nichtdruckende Element darstellt.

Prinzip: die Kupferplatte (Walze) wird mit speziell dünner Tiefdruckfarbe eingefärbt und der Farbüberschuss mit einem Rakel (Stahlband) abgestreift. Mittels Gegendruckwalze wird die Farbe aus den Näpfchen (Plattenvertiefungen) auf das Papier übertragen.

Der Tiefdruck wird im Rotationsdruckverfahren bevorzugt für den mehrfarbigen Zeitschriftendruck und für hohe Auflagen eingesetzt, da die Druckvorstufe im Vergleich zu anderen Druckverfahren sehr zeit- und kostenintensiv ist

Das könnte Sie auch interessieren

FFP2-Masken aus Deutschland
Wir machen uns Stark für die Gesundheit! Auf www.baymasad.de können ab sofort CE zertifizierte FFP2-Masken, 100% Made in Germany gekauft werden. Alle für die…
blog_rfid-karte-block-achtkubikmeter
Werbemittel RFID Karte Block
Ein innovatives Werbemittel mit bleibendem Eindruck + gutem Gefühl. Der RFID Card Blocker schützt Kunden und Bankkarten vor unberechtigten Zugriff. Dieses innovative Werbemittel gestalten…
Praktikum in einer Werbeagentur?
Du hast Interesse an einem Praktikum in einer Werbeagentur in Regensburg? Dann bist du hier richtig, wenn du für min. drei Monate bei uns…
obacht-barmherzige-brueder-print
Sechs Jahre Obacht!
Als wir 2013 die gestalterische und technische Betreuung der Informationsschrift „Obacht!“ der Offenen Behindertenarbeit im Landkreis Cham übernommen hatten, war diese noch ein einfarbiges,…