AIDA-Formel

Die AIDA-Formel bescheibt ein 4-Phasen-Modell der Werbewirkung, welches häufig bei der Gestaltung von Werbemitteln zum Einsatz kommt.

Durch die Platzierung eines Eye-Catchers soll die Aufmerksamkeit (Attention) der Zielpersonen gewonnen und deren Interesse (Interest) für das beworbene Produkt/die beworbene Dienstleistung geweckt werden. Anschließend soll sich das Interesse der Zielperson zu einem Kaufwunsch (Desire) entwickeln und letztendlich zum Kaufakt (Action) führen.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben Sie noch Lücken bei der DSGVO?
Seit 25. Mai 2018 ist die DSGVO nun in Kraft. Sicher haben Sie viele Maßnahmen dafür bereits umgesetzt. Wenn Sie bei einzelnen Maßnahmen technische…
Messestand INSYS icom
Was tun wenn ein Messeauftritt ansteht und die kreativen Kapazitäten knapp werden? Das Team von achtkubikmeter stelle kurzfristig Manpower zur Verfügung und realisierte innerhalb…
DIN Formate einfach erklärt
An dieser Stelle erklären wir Ihnen die Formate der Vorzugsreihe DIN A, die in der DIN-Norm 476 festgelegt wurde, außerdem finden Sie hier eine übersichtliche…
Thema WordPress: Das bekommen Sie bei uns
Heute sind fast alle mobilen Endgeräte Smartphones und bieten ihren Besitzern an jedem Ort Zugang zum Internet. Gut 50% der Internetzugriffe erfolgen mittlerweilen über…
Menü